Aktuelles

Warum Usability?!

Es kommt vor, dass wir bei Use-Lab manchmal gefragt werden „Wofür brauchen wir den ganzen Usability Kram überhaupt?“. Übersetzt könnte man auch sagen „Warum gibt es Use-Lab?“

Die Antwort, die wir bereits vor fast 20 Jahren schon gegeben haben, ist, dass durch Usability die Anwenderfreundlichkeit erhöht werden kann und dass durch einen iterativen Usability Engineering Prozess Produkte entwickelt werden können, die den tatsächlichen Anforderungen der Anwender entsprechen.

Ein Thema, das aber vielleicht noch wichtiger ist und international immer noch mehr an Bedeutung gewinnt, ist das Thema Patientensicherheit. Bereits 1999 sprach die amerikanische Studie „To Err is Human“ bereits von 60.000-90.000 Todesfällen in den USA die auf Fehlern in der Medizin basieren. In den letzten Jahren wurde die Zahl fast Jahr für Jahr nach oben korrigiert. 2014 sprach das BMJ (Biomedical Journal) von 440.000 Todesfällen, was Fehler in der Medizin zur dritthäufigsten Todesursache in den USA ansteigen lässt. Auch wenn es für Deutschland und Europa nicht exakt vergleichbare Studien gibt, können wir davon ausgehen, dass viele Todesursachen auf Fehler dieser Art zurückzuführen sind.

Im Januar erscheint eine englischsprachige Dokumentation unter dem gleichnamigen Titel „To Err is Human“. Diese beschreibt auf dramatische und mitreißende Art und Weise die Schicksale vieler Opfer dar und stellt Aktivitäten zur Steigerung der Patientensicherheit dar.

Einen Trailer zur Dokumentation und die Möglichkeit einer Vorbestellung finden Sie hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.